IMG_4815_2

Frischkäsemousse mit Kirschcreme auf Brownieboden

Hier ist meine kleine Kreation einer gelungenen Kombination aus Frischkäsemousse mit Kern aus Kirschcreme auf einem hellen Brownieboden.

Die Silikonformen  SF 047 TORTINA  und COURICINO wurden mir zum Testen von Silikomart zur Verfügung gestellt und ich habe sie mit großer Freude gleich ausprobiert.

Die Süße des hellen Browniebodens wird perfekt mit der leichten Säure der Kirschcreme ausbalanciert. Die luftige Frischkäsemousse sorgt für weiche Komponente im Dessert. Für den Crunch sorgen die Nüsse und kleine Schokostückchen aus weißer Schokolade im Brownieboden.

Dekoriert ist das Dessert mit Mirror-Glaze nach diesem Rezept.

In meiner Familie kamen diese Törtchen sehr gut an. Sie sind nicht zu süß. Diese Törtchen sind eine schöne Alternative zu einer ganzen Torte. Genau richtig, wenn man seinen Gästen etwas Neues anbieten möchte.

Hinweis

Die Zubereitung der Törtchen kann auf mehrere Tage verteilt werden. Die Kirschcreme kann für Wochen im Tiefkühler eingefroren und bei Bedarf eingesetzt werden. Der Brownieboden hält sich gut verschloßen bis zur einer Woche frisch. Selbst die fertigen Törtchen können bis zu ihrem Einsatz in der Silikonform für eine Woche eingefroren werden. Die Törtchen dann einen Tag vor der Feier oder mind. 4 Stunden vor dem Verzehr mit Mirror-Glaze dekorieren, auf Brownieboden platzieren und im Kühlschrank auftauen lassen. Die fertigen Köstlichkeiten bei Zimmertemperatur genießen.

Das Rezept ist für 5 kleine individuelle Moussetörtchen.

 

Rezept Kirschcreme für den Kern

  • 35 g Eigelb
  • 25 g Puderzucker
  • 165 g Kirsch-Püree
  • 5 Tropfen Bittermandel – Aroma
  • Gelatinemasse aus 3 g gemahlene Gelatine + 18 g kaltes Wasser

Eigelb mit Zucker schaumig schlagen.

Kirsch-Püree in einem Topf erwärmen und in einem dünnen Strahl zur Eigelb-Masse hinzufügen, gut vermischen und wieder in den Topf zurück geben.

Die Masse auf mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren auf 83°C erwärmen. Den Topf von Herd nehmen.

Gelatine in der warmen Creme auflösen und gut vermischen.

Mit einem Stabmixer die Creme zu einer homogenen Masse mixen. Die Creme in Silikonform SF004 SEMISFERA füllen und einfrieren.

 

Rezept heller Brownie Boden

  • 47 g Mehl
  • 2 g Backpulver (1/4 TL)
  • 1 Eier der Größe L (Raumtemperatur)
  • 32 g Butter
  • 50 g weiße Schokolade
  • 76 g weiße Schokolade grob gehackt
  • 63 g Walnüsse grob gehackt
  • 2 g Vanillezucker
  • 20 g Zucker ( auf dem Foto nicht abgebildet)

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Butter mit 50 g weißer Schokolade schmelzen.

Eier mit Zucker und Vanillezucker auf höchster Stufe bis zu einer voluminösen und hellen Masse schlagen (ca. 5 min)

Geschmolzene Schokolade-Butter-Mischung in die Eier Masse geben und mit dem Mixer vermischen, bis alles gut vermengt ist. Nüsse, gehackte weiße Schokolade und Mehl hinzugeben und alles zu einem homogenen Teig vorsichtig vermischen. Nicht zu lange rühren. Den Teig in eine Silikonform SF 047 TORTINA geben.

 

Die Brownies bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 25 min backen.

Die fertigen Brownie-Böden in der Form abfühlen lassen und aus der Form entnehmen.

Wenn ihr diese Form nicht habt könnt ihr einen ganzen Brownie Boden mit den Mengen wie hier beschrieben, backen und dann ø8cm Kreise daraus stechen.

Rezept Frischkäsemousse

  • 15 g Wasser
  • 48 g Zucker
  • 27 g Eigelb
  • 144 g Frischkäse
  • 9 g Puderzucker
  • Gelatinemasse aus 6 g gemahlener Gelatine und 36 g kaltes Wasser
  • 180 g kalte Sahne

Wasser und Zucker in einem kleinem Topf auf 121°C aufkochen.

Während dessen Eigelb auf höchster Stufe mit einem Mixer schlagen und den heißen Sirup in einem dünnen Strahl dazu geben. Gelatinemasse auf bis max. 60°C erwärmen und auflösen. Aufgelöste Gelatinemasse ebenfalls zu der Eigelbmasse dazu geben. Alles bei mittlerer Geschwindigkeit solange weiter mixen, bis die Masse abgekühlt ist.

In einem kleinen Topf Frischkäse bei kleiner Hitze schmelzen. Nicht aufkochen lassen. Puderzucker dazu geben und gut vermischen. Zabaione (Creme aus Eigelb und Zuckersirup) unter die geschmolzene Frischkäse heben.

Kalte Schlagsahne bis zu weichen Peaks schlagen. Bei diesem Rezept sollte die Sahne nicht zu steif geschlagen werden. Nun die Sahne in zwei Etappen unter die Frischkäse-Zabaione-Masse heben. Rührt nicht zu lange. Die fertige Frischkäsemousse ist sehr flüßig. Macht euch deswegen keine Sorgen. Die Mousse wird nach Erkalten gut fest und ist sehr luftig.

Ich habe die Mousse in ein Messbecher überfüllt. So kann man die Mousse sauberer in Förmchen gießen. Stellt die Silikonförmchen SF 001 CUPOLA  auf eine Platte o.ä. und füllt sie bis zur 2/3 mit der Mousse. Lasst die Förmchen im Gefrierfach für 10 min etwas festwerden, so sinkt der Kirsch-Kern nicht gleich ab.
Entnehmt die gefrorene Kirschcreme aus der Silikonform und platziert sie mittig in die Frischkäsemousse.

Die restliche Frischkäsemousse auf die Silikonförchmchen verteilen. Über Nacht im Gefrierfach gefrieren lassen.

 

Zusammenbau und Dekoration der Frischkäsemousse Törtchen

Mirror Glaze nach diesem Rezept rechtzeitig vorbereiten.

Gefrorene Moussetörtchen aus der Form entnehmen und auf einen Kuchengitter stellen. Den Kuchengitter auf einen großen Teller o.Ä. stellen, damit die abtropfende Glasur abgefangen werden kann.

Mirror-Glaze auf die Arbeitstemperatur von 30°C – 32°C bringen und die Törtchen damit übergießen.

Platziert die Törtchen mit Hilfe von kleinen Spatula nun auf die Brownieböden. Stellt die fertigen Moussetörtchen zum Auftauen in den Kühlschrank.

Zum Verzehr die Törtchen Raumtemperatur annehmen lassen, so sind auch die Brownieböden wieder weich.

 

Weitere Variationen

Dieses Rezept für Frischkäsemousse mit Kirschcreme-Kern habe ich auch in dieser Silikonform für kleine Herzen gemacht.

Die kleinen Törtchen habe ich dann auf Keksböden platziert.

Ich wünsche euch einen guten Appetit und freue mich, wenn ihr mit mir eure Erfahrungen und Bilder zu diesem Rezept auf Facebook oder Instagram teilt.

13 Responses

Leave a Comment