IMG_4272_

Pfannkuchen, Crêpes, Blini Grundrezept

Klassische Pfannkuchen mit Eier und Milch. Das Rezept für diese feinsten Pfannkuchen ist einer unserer Hits. Auch zum Füllen eignen sie sich sehr gut.

Zutaten für ca. 16-17 Stück

Pfannkuchen Crêpes Teig Rezept
  • 270 g Mehl
  • 2 Eier Größe M
  • 400 ml Milch
  • 145 ml Wasser
  • 100 g Schmand
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 Pck. Vanillezucker (nicht, wenn mit herzhafter Füllung gefüllt werden)
  • 1 EL Zucker (nicht, wenn mit herzhafter Füllung gefüllt werden)
  • ½ TL Backpulver
  • Salz – ½ TL

Zubereitung

Eier mit Milch, Wasser, Schmand, Salz, Vanillezucker und Zucker vermischen, nicht aufschlagen!

Mehl mit Backpulver vermischen und zu der Eiermasse zugeben. Alles klumpenfrei zu einem homogenen, dünnen Teig vermischen. Bei Bedarf durch ein Sieb abgießen. 2 EL Öl zugeben und vermischen.

Pfanne auf mittlerer Hitze und nicht auf höchster und zu hoher Hitze erwärmen! Mit ganz wenig Öl benetzen.
Eine Kelle voll Teig in die Pfanne geben und gleichmäßig, durch hin und her schwenken, verteilen. Anschließend einmal wenden.

Bei diesem Rezept werden die Pfannkuchen ganz dünn und weich.

sehr schöne Pfannkuchen Crêpes

Pfannkuchen gefüllt mit Zott-Monte und Kirschen

Die Pfannkuchen können mit verschiedenen Füllungen gefüllt werden. Dafür eignet sich die Haselnusscreme sehr gut.
Zutaten:

  • fertige Pfannkuchen
  • Vanille-Haselnusscreme „Zott-Monte“ nach diesem Rezept
  • Kirschen aus dem Glas

Einfach mit Vanille-Haselnusscreme „Zott-Monte“ und Kirschen füllen und genießen.

Pfannkuchen gefüllt mit Quark

Auch Quark eignet sich ideal als Füllung.
Zutaten:

  • fertige Pfannkuchen
  • 500 g Magerquark
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2-3 EL Zucker
  • Rosinen nach Geschmack

Magerquark mit Zucker und Vanillezucker verrühren. Rosinen zugeben. Pfannkuchen mit Quarkmasse füllen und in einer Pfanne rundherum noch einmal erwärmen. Nach Belieben mit Milchmädchen übergossen warm servieren 😋

Wenn die Füllung herzhaft sein sollte, dann keinen Vanillezucker und Zucker in den Teig zugeben.

Ich hoffe, dass euch mein Rezept gefallen hat. Ich freue mich sehr auf euer Feedback und Meinung.

Für noch mehr Inspiration, tolle Ideen, kostenlose Workshops folgt mir auf FacebookInstagram und Pinterest. Ich freue mich auf euch!

Kommentar hinzufügen

Ihre e-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflicht-Felder sind markiert *