IMG_4110-2

Tutorial herbstliche Schokoladenblätter

Nun werden die Tage wieder kürzer und die Landschaft erfreut uns wieder mit ihren prächtigen, herbstlichen Farben.

Meine letzte Mirror-Glaze-Torte „Goldener Herbst“ hat euch sehr gefallen und ich bekam zahlreiche Anfragen, ob ich ein Tutorial zu den Blättern erstellen kann. Also habe ich mich wieder an die Arbeit gemacht, für euch frische Blätter gesammelt und ein Videotutorial und Anleitung mit Schritt-für-Schritt-Fotos erstellt.

Seid ihr bereit?

Ihr braucht diese Materialien

– frische Ahorn Blätter
– 100g Kakaobutter
– fettlösliche Farben gelb und orange (z.B. Candy-Colors von Wilton)
– essbares Goldpulver
– Pinsel
– Thermometer (optional, wenn ihr die Schokolade temperieren wollt)
– zartbitter Schokolade (Ich hatte Firma Callebaut)
– weiße Schokolade (Ich hatte Firma Callebaut)
– eventuell Silikonformen mit Halbkugeln
– viele Papiertücher

Kleiner Hinweis: Für meine Leser gibt Shop Féerie Cake.de mit dem Code MOUSSETORTEN 10% Rabatt auf euren Einkauf! Dieses Angebot ist bis zum 31.12.2017 gültig.

Herstellung





Die Blätter gründlich waschen und trockentupfen.

Kakabutter in der Mikrowelle bei 500W in 20- Sekunden-Schritten schmelzen.

Mit fettlöslichen Farben für Schokolade die flüßige Kakaobutter färben. Normalerweise muss die Kakaobutter für die Verwendung temperiert werden. Für die Herstellung der Schokoladenblätter lasse ich aber diesen Schritt aus.

Die Unterseite der Blätter mit der gefärbter Kakaobutter färben.

So sieht es dann aus.

Nun könnt ihr für die Erstellung der Schoko-Blätter temperierte Schokolade oder einfach nur geschmolzene Schokolade verwenden. Ich habe temperierte Schokolade genommen, weil die Blätter damit dünner und stabiler gelingen. Aber auch für den Verzehr finde ich es schöner, wenn die Schokolade knackt und nicht in den Fingern schmilzt.
Auf dem Foto rechts seht ihr temperierte Schokolade und links nicht temperierte Schokolade.
Mit welchen einfachen Methoden ich meine Schokolade zu Hause temperiere, werde ich euch in separaten Artikeln genau erklären. Wenn ihr mit Schokolade arbeitet, sollte eure Raumtemperatur um die 20°C sein.

Nun geht es weiter. Temperierte oder geschmolzene Schokolade auf die gefärbte Seite der Blätter gleichmäßig verteilen oder die gefärbte Seite des Blattes in die Schokolade tunken. Überschüßige Schokolade abtropfen lassen.

Damit die Blätter lebendiger aussehen und eine schöne Form erhalten, lege ich sie zum kristallisieren bzw. fest werden auf die Halbkugeln einer Silikonform. Und genauso verfahrt ihr mit den Blättern aus weißer Schokolade.

Nach dem die Schokoladenblätter festgeworden sind (für temperierte Schokolade bei 20°C Raumtemperatur ab 12 Minuten), entfernt das echte Blatt vorsichtig von der Schokolade.

Das gleiche macht ihr mit den weißen Blättern.

Und so sieht es mit der weißen Schokolade aus.

Tadaaa 🙂 Die Farben gefallen mir richtig gut.

 

 

 

 

Goldener Hauch auf den Schokoladenblättern

Für mehr herbstliche Stimmung können die Schokoladenblätter mit Goldpulver bepudert werden.

Nun könnt ihr eure herbstlichen Torten nach Lust und Laune mit farbigen Schokoladenblättern dekorieren.

 

Ich hoffe, dass euch dieses Tutorial gefällt und freue mich, wenn ihr eure Resultate mit mir auf Facebook und Instagram teilt 🙂

2 Responses

Leave a Comment