IMG_5850

Coole Cupcake Topper aus Candy-Melts – schnell und einfach!

Seid ihr auch solche Fans von tollen und großzügig mit Creme aufdressierten Cupcakes? Ich finde, dass sie auf keinem Candy-Bar fehlen dürfen. Sie sehen sehr dekorativ aus und laden einfach zum Vernaschen ein.

Das Topping der Cupcakes kann man zusätzlich mit unterschiedlichsten Köstlichkeiten und Dekorationselementen verzieren. Frische Beeren, bunte Streusel, Keks- und Schokoladenstückchen machen den Cupcake einfach unwiderstehlich lecker! In die Creme gesteckte individuelle Topper verleihen dem Cupcake eine persönlich Note.

Und genau um diese Cupcake Topper geht es heute.
Wenn ich wieder Cupcakes für einen Kindergeburtstag oder eine Party mache, möchte ich, dass der Cupcake mit der Dekoration komplett essbar ist. Daher habe ich eine neue Methode ausprobiert und Cupcake Topper aus Candy-Melts hergestellt.

Und es ging so schnell und einfach, dass ich es euch hier unbedingt zeigen muss. Videotutorial findet ihr wieder am Ende der Anleitung.

 

Materialien für Cupcake Topper aus Candy-Melts

  • Candy-Melts in beliebiger Farbe
  • Keksausstecher (meine Ausstecher sind von der Firma Birkmann)
  • Acetatfolie

Herstellung Cupcake Topper

Schmelzt die Candy-Melts nach der Anleitung auf der Verpackung. Ich habe meine Candy-Melts in einer Mikrowelle in kurzen Intervallen geschmolzen.

Verteilt die geschmolzenen Candy-Melts gleichmäßig auf einer Acetatfolie. Ich habe zum Verstreichen einen langen Glasurspatel benutzt.

Lasst nun die Candy-Melts an der Oberfläche etwas fest werden. Aber noch nicht komplett hart werden lassen! So könnt ihr mit den Keksausstechern eure Motive leicht ausstechen.
Wenn euch die Schoki zu hart geworden sein sollte, könnt ihr eure Ausstecher aus Metal erwärmen. Damit lassen sich die Motive auch gut ausstechen. Lasst die Dekorationen nun komplett hart werden.

Löst nun ganz Vorsichtig eure Motiven aus der Schokoladen-Platte und dekoriert damit eure Cupcakes.

Zusatzinformation

Natürlich könnt ihr statt den Candy – Melts auch temperierte Schokolade verwenden.

Ich hoffe, dass ihr viel Spaß mit der Anleitung habt. Schreibt mit hier oder bei Facebook eure Kommentare. Auch freue ich mich euch auf Instagram und Pinterest zu treffen.

Videoanleitung

Leave a Comment