IMG_3490-1

Karamellisierte Bananen als Fruchteinlage für Torten

Karamellisierte Bananen sind einfach köstlich. Sie harmonieren wunderbar mit Schokobiskuit aller Art, Schokomousse und Schoko-Frischkäse-Creme.

Hier stelle ich euch mein Rezept einer Fruchteinlage für Biskuit- und Moussetorten mit karamellisierten Bananen vor. Am Ende zeige ich euch als Inspiration wie ihr diese Fruchteinlage in euren Köstlichkeiten einsetzten könnt.

Zutaten für eine Schicht Ø 15cm

– 30g Zucker
– 15g Butter
– 180g Bananen
– 1/2 EL Zitronensaft
– 2g Gelatine und 12g kaltes Wasser

Zubereitung 

Gelatine in 12g Wasser einweichen.

Bananen in kleine Würfel schneiden. Die gewürfelten Bananen mit Zitronensaft in einer Schüssel gut vermischen, damit die Bananen nicht braun werden.

In einem Topf Zucker schmelzen und bis zur Bernsteinfarbe karamellisieren. Dabei nicht rühren, den Zucker einfach gleichmäßig auf dem Topfboden verteilen und bei mittlere Hitze schmelzen lassen.

Wenn die gewünschte Farbe erreicht ist, die Butter hinzugeben und gut rühren. Achtung, es fängt an etwas zu Zischen und zu Schäumen.

Wenn die gesamte Butter geschmolzen ist,  die Bananenstückchen hinzugeben und noch 1-2 Minuten bei schwacher Hitze leicht karamellisieren.

Vom Herd nehmen und die eingeweichte Gelatine dazugeben und gut vermischen, bis sie sich vollständig aufgelöst hat.

Den Boden einer Springform oder Dessertring Ø15cm mit Frischhaltefolie einspannen. Die Seiten mit Acetatfolie auslegen, damit die gefrorene Fruchteinlage sich leichter herausnehmen lässt.

Nun die karamellisierten Bananen in die Form geben und einfrieren.

 

Inspiration für die Verwendung der Bananen Fruchteinlage

Als Inspiration habe ich hier zwei Fruchteinlagen aus karamellisierten Bananen mit Schokoboden und Schoko-Frischkäse-Creme kombiniert.
Dafür habe ich die gefrorene Fruchteinlage mittig auf die Creme platziert. Die Seiten rund um die Fruchteinlage dann mit der restlichen Creme befüllt. Die fertige Torte habe ich für einpaar Stunden im Kühlschrank stehen gelassen, damit die Fruchteinlage auftauen konnte. Die Torte wurde später vor dem Verzehr noch auf Zimmertemperatur gebracht. Denn so schmecken Biskuit und Creme einfach am besten.

Eine andere Variante war eine richtig leckere Moussetorte. Die karamellisierten Bananen habe ich direkt auf die Knusperschicht gelegt und eingefroren.

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Rezept. Wenn ihr dieses Rezept probiert, teilt mit mir eure Bilder auf Facebook oder Instagram #vanilletanz oder @vanilletanz_cakedesign :-). Ich freue mich auf euch!

Kommentar hinzufügen

Ihre e-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflicht-Felder sind markiert *