IMG_3059-2

Weihnachtsschlitten mit Rentier und Schneeflocken aus Royal Icing

Hier ist eine Anleitung für einen Weihnachtsschlitten mit Rentieren aus Royal Icing. Als Dekoration sieht es auf der Torte sehr edel und elegant aus.

Ich muss jedoch gestehen, dass diese Art an Dekoration viel Übung und Geduld gebraucht. Da Dekorationen aus Royal Icing sehr brüchig sind. Daher empfehle ich gleiche mehrere Ersatzteile herzustellen.


Royal Icing ist eine Eiweißspritzmasse, die aus Eiweiß, Puderzucker, Zitronensaft oder Zitronensäure und optional Gylcerin besteht.

In diesem Tutorial stelle ich euch vor, wie man mit Royal Icing Figuren wie Rentier, Schlitten oder Schneeflocken herstellen kann.

Die Herstellung von Royal Icing ist einfach. Es gibt jedoch paar Punkte, die beachtete werden müssen.

Videorezept für Royal Icing

Rezept Royal Icing mit frischem Eiweiß:


– 2 Eiweiß der Eier Größe M (ca. 60 g)
– 330 g gesiebtes Puderzucker
– 2 Tl frischer Zitronensaft
– 1 Tl Glycerin
oder klarer Zuckersirup (optional)

Herstellung:

Eiweiß mit frischem Zitronensaft mit einer Gabel etwas verquilen.

Gesiebtes Puderzucker dazu geben und mit dem Schneebesen oder in einem Mixer auf kleinster Stufe verrühren. Es ist wichtig, dass man die Masse nicht aufschlägt, sondern wirklich nur verrührt. Sonst wird das Eiweiß mit Sauerstoff gesättigt und die Figuren werden nach dem Trocknen sehr brüchig.

Für die Herstellung der Figuren brauchen wir die „Soft peak Konsistenz“. Wenn Royal Icing zu flüssig ist, dann noch weiter Puderzucker dazugeben. Wenn die Konsistenz zu hart sein soll „Stiff peak Konsistenz“ einfach etwas Wasser bis zur gewünschten „Soft peak Konsistenz“ dazu geben.

Rezept Royal Icing mit Eiweißpulver (Meringuepowder) 

– 3 EL      Eiweißpulver
– 960 g     gesiebtes Puderzucker
– 4-6 EL   warmes Wasser

Herstellung:

Puderzucker und Eiweißpulver in die Rührschüssel geben. Nach und nach das warme Wasser dazugeben und alles ca. 7 – 10 min in der Küchenmaschine schlagen. Bis zur gewünschten Konsistenz mit Wasser verdünnen.

Man kann auch fertiges Royal Icing Pulverkaufen.

Videoanleitung Schneeflocken

Videoanleitung Weihnachtsschlitten und Rentiere:

Herstellung Weihnachtsschlitten und Rentiere

Das passende Motiv in eine Klarsichtfolie legen. Die Klarsichtfolie mit Öl benetzen.

Mit Royal Icing der Konturen nach spritzen.

Zum Ausfüllen der Innenräume großflächiger Motive wird Royal Icing mit „Runny Konsistenz“ gebraucht. Dazu einfach die Masse mit etwas Wasser zu gewünschter Konsistenz verdünnen. Nicht zu dick auftragen, damit die Figur gut durchtrocknen kann.

Die Einzelteile 24 Std. trocknen lassen.

Nach dem Trocknen werden die Einzelteile von der Folie vorsichtig gelöst. Es ist wichtig, dass die Figuren wirklich gut durchgetrocknet sind, sonst werden sie beim Abziehen der Folie brechen!

Die Einzelteile mit restlichem Royal Icing verbinden. Trocknen lassen.

Inspiration

Zusatzinformationen:

Royal Icing mit frischem Eiweiß kann in einer Frischhaltedose im Kühlschrank 2 Tage aufbewahrt werden.

Glycerin dient dazu, damit die Spritzmasse etwas weicher beim Spritzen ist.

Um die Trockenzeit der Figuren zu verkürzen, können die Figuren im Backofen ca. 10 – 15 min. bei 60°C Umluft und offener Backofentür getrocknet werden.

Nach dem Trocknen müssen die Figuren trocken gelagert werden. Sie dürfen nicht in den Kühlschrank!

Die Figuren sind sehr brüchig! Daher empfiehlt es sich gleich mehrere Exemplare zu machen!

Nach den Trocknen sind die Figuren monatelang haltbar.

Die Figuren dürfen nicht mit Sahne auf der Torte in Berührung kommen. Man kann sie entweder auf Meringue Creme, Buttercreme oder Fondant setzen. Sonst lösen sich die Figuren auf.

Royal-Icing-Figuren dürfen nicht im Kühlschrank gelagert werden, denn durch das Kondensat werden sich die Figuren auflösen.

Royal Icing kann auch ganz einfach mit Gelfarben eingefärbt werden. Ich benutze zum Färben Wilton Gelfarben.

Vorlage für die Schneeflocken

Ergebnisse meiner Leser und Tortenbegeisterten!

7 Responses

Kommentar hinzufügen

Ihre e-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflicht-Felder sind markiert *