IMG_2619_-1

Schneller Schokomuffin

Dieser Schokomuffin überzeugt nicht nur durch seinen Geschmack, Aroma und Konsistenz, sondern auch durch seine Einfachheit und schnelle Zubereitung!

Er ist ideal, wenn es mal schnell gehen soll. Der Schokomuffin hat eine elastische Struktur, ist locker, weich und feucht. Man kann ihn einfach so essen, oder als Cupcake mit einer Füllung füllen und einer leckeren Creme toppen.
Sehr gut für Kindergartenfeste, oder Kindergeburtstage geeignet.



Zutaten für Schokomuffin 12 Stück

– 140 Gramm Mehl
– 200 Gramm Zucker
– 1 Ei der Größe M (Zimmertemperatur)
– 3 Gramm Backsoda
– 3 Gramm Backpulver
– 1/2 TL Salz
– 30 Gramm Kakao (bitte Backkakao und kein Trinkkakao wie z.B. Kaba)
– 120 Gramm Milch (Zimmertemperatur)
– 34 Gramm geschmacksneutrales Sonnenblumenöl (Zimmertemperatur)
– 120 Gramm frisch gekochtes sehr heißes Wasser

Zubereitung Schokomuffin

Den Backofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten bis auf das kochendes Wasser in einer Schüssel gut verrühren.

Jetzt das kochende Wasser zugeben und zügig vermischen.

Den flüßigen Teig gleichmäßig auf die Muffinform verteilen. Die Muffinform zuvor mit Muffinförmchen aus Papier auslegen.

Bei 160°C ca. 25 min. backen. Bitte orientiert euch hier ganz auf euer Backofen und macht eine Stäbchenprobe.

Die fertig gebackenen Muffins für 10 min im offenen Backofen belassen. Dann auf das Kuchengitter stellen und abkühlen lassen.

TIPP: Die Muffins jetzt in eine große Schüssel oder Auflaufform legen, mit Deckel oder Frischhaltefolie verschließen und für paar Stunden, oder am besten über Nacht bei Raumtemperatur stehen lassen. Die Muffins nicht in den Kühlschrank stellen! So werden sie noch weicher und feuchter, weil sich die Feuchtigkeit von der Mitte des Muffins über den gesamten Muffin verteilt. Ich nenne diesen Prozess „die Muffins ziehen oder reifen lassen“.
In dieser From können die Muffins bis zu drei Tage gelagert werden. Mehr als drei Tage haben sie bei uns nicht überlebt, weil sie sehr schnell und sehr gerne von meiner Familie verspeist werden 🙂

Passende Toppings

Frischkäsebuttercreme
Frischkäse-Sahne-Creme
Heidelbeer-Mascarpone-Creme
Schokoladen-Mascarpone-Creme

Passende Füllungen

Toffifee Füllung 
Orangen Curd
Schokolade-Haselnuss-Creme 

Zusatzinformation

Ich backe die Muffins mit diesem Teig bewusst bei 160°C, weil sie bei dieser Temperatur weniger einen großen Hubbel machen und gleichmäßiger hochgehen. Bei 170°C – 180°C sind sie schnell hochgebacken und haben einen großen Hubbel gebildet. Wenn ihr also einen Muffin wollt wie auf dem ersten Foto am Anfang des Beitrages, dann backt die Muffins bei höherer Temperatur.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und freue mich, wenn ihr eure Bilder mit mir auf Facebook oder Instagram teilt.

 

Kommentar hinzufügen

Ihre e-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflicht-Felder sind markiert *