IMG_3007-1

Herstellung der Stencil – Schablonen

Material

Für die Herstellung von Stencil – Schablonen für Schokoladentortenrand und White Chocolate Case werden flexible, aber dennoch stabile Folien gebraucht.

Die Folien können aus Acetat, Polyvinylchlorid (PVC) oder Polypropylen bestehen.

Wenn man nur Schokoladenrand herstellen möchte, der auf die Torte direkt übertragen wird, so reichen die Folien wie z.B. Tortenrandfolie aus.
Alternativ zu den Tortenrandfolien kann folgendes Material verwendet werden:
A4 Overheadfolie 
Mylar Schablonen Material
Acetat-Folie

Für Schokoladendekoration wie z.B. für White Chocolate Case werden etwas dickere (siehe Foto unten) und somit stabilere Folien gebraucht. Sehr gut geeignet sind hierfür PVC – oder Kunststoff-Folien.

links: dickere PVC/Kunststoffolie für z.B. White Chocolate Case. rechts: Overheadprojektorfolie

Herstellung der Stencil – Schablonen mit Schneideplotter

Das gewünschte Motiv wird mit der Software wie z.B silhouette Studio (wird mit dem Schneideplotter geliefert) hergestellt. Es gibt fertige Motive von silhouette Studio, aber auch eigene Entwürfe sind möglich.
Mit dem Schneideplotter wird auf der Folie das gewünschte Muster ausgeschnitten. Übersteigt das Muster für den Stencil das DINA4 Format, so werden die Einzelteile später mit Tesafilmstücken verbunden.

Herstellung der Stencil – Schablonen mit einem Motiv-Locher


Die Randfolie kann mit einem Motiv-Locher mit dem gewünschtem Muster ausgestanzt werden. Dabei muss die Breite der Randfolie dem Motiv-Locher angepasst werden.

Stencil – Schablonen selber machen


Natürlich können die Motive auch eigenhändig mit einem Cutter Skalpell ausgeschnitten werden. Dafür wird das gewünschte Motiv unter die Folie gelegt und mit dem Skalpell daran entlanggeschnitten. Es ist sehr wichtig, dass das Skalpell von sehr guter Qualität ist.

Kann man Stencil – Schablonen auch kaufen? 

Ja! Man kann auch im Geschäft oder Online-Shop passende Stencils erwerben.










Bei Fragen und Anregungen hinterlasst mir hier ein Kommentar.

 

4 Responses

Leave a Comment